Filmprojekte Übersicht

Little Turtle - aktuell

Dokumentation. Little Turtle ist der spirituelle Name von Shirley. Shirley sagt, es sei an der Zeit ihre Geschichte zu erzählen, die auch die Geschichte ihres Stammes ist, der Ojibwe. Shirley lebt mit ihrer Familie im Reservat First Nations in Peguis. Shirley hat einen besonderen Draht zum Creator. Die Dokumentation zeichnet das Portrait einer außergewöhnlichen Frau.

Die Ureinwohner Amerikas mussten in den letzten 200 Jahren viel Leid ertragen. Ihnen wurde nicht nur das Land auf dem sie viele tausend Jahre lebten weggenommen, sondern auch ihrer Traditionen, ihrer Identität beraubt. Kinder wurden den Familien entrissen und in Internate gesteckt, um sie zu zivilisieren. Nicht mal ihre Sprache durften sie sprechen. Mehr als 50.000 Kinder fanden den Tod in diesen Schulen. Noch bis in die 80iger Jahre war es den Indianern nicht erlaubt ihre Zeremonien wie z.B. den Sonnentanz durchzuführen. Sogar das Rauchen einer Pfeife war nicht gestattet.

Man steckte die Indianer in Reservationen, die weder Bodenschätze hatten noch fruchtbar waren. Mit der Abhängigkeit von der Wohlfahrt ging auch der Stolz verloren, der in Alkohol ertränkt wurden.

Dennoch überlebten Traditionen in den Reservationen und auch die Sprache der Anishinabe wird heute wieder in den Schulen gelehrt.
Der Dokumentarfilm „Little Turtle“ erzählt die Geschichte von Shirley. Trotz schwerer Krankheit und Behinderung ist sie eine der spirituellen Führerinnen im Reservat. Menschen suchen bei ihr Rat und immer wieder nimmt sie Pflegekinder auf und bietet Suchenden die Möglichkeit die Seven Teachings bei ihr und ihrem Mann Sunman zu lernen. Die Seven Teachings sind Liebe, Wahrheit, Demut, Ehrlichkeit, Mut, Weisheit und Respekt.

 

Status: Postproduktion

Ansprechpartner: Marion A. Becker

In der Lampe brennt noch Licht - aktuell

Portrait. Madame Kio und Karmeen sind die Stars der Lützower Lampe in den 70er Jahren. Madame Kio, 69 J., und Karmeen, 83 J., erzählen aus der Zeit, in der Travestiekunst in Berlin seine Hochzeit hatte. Zu Wort kommen auch einige ihrer Wegbegleiter und damalige Gäste der Lützower Lampe. Die Lützower Lampe diente auch als Drehort im Film "Schöner Gigolo, armer Gigolo" mit David Bowie, Sydne Rome und Maria Schell. 


Status: Fertig, wird TV-Sendern und Verlagen angeboten

Ansprechpartner: Yvonne Berlanga-Navarro und Marion A. Becker

Herzschlag - aktuell

Langzeitdoku. Die Geschichte beginnt mit den Geburtsvorbereitungen einer alleinerziehenden türkischen Mutter, die wir über rund ein Jahr filmisch begleiten. Immer in der Hoffnung, dass der Vater des Kindes sich schließlich doch noch der Verantwortung stellt, immer in der Angst die Herausforderungen allein nicht bewältigen zu können.


Status: Dreharbeiten

Ansprechpartner: Marion A. Becker und Susen Pusch

Plazenta - aktuell

Kurzfilmdoku. Rund um die Plazenta gibt es viele Rituale und Gebräuche. Wir nehmen die Spur auf und werden fündig. 

Status: Recherche.

Ansprechpartner: Marion A. Becker und Susen Pusch